Startseite






Aktueller Artikel

Schüleraustausch 2018

mit dem Lycée Professionnel Georges Cisson Toulon

Besuch der französischen Gruppe vom 19. - 24. März 2018

Im Rahmen der Schulpartnerschaft verbrachten insgesamt 29 französische Schülerinnen und Schüler zusammen mit vier Lehrern eine Woche in Mannheim. Beim offiziellen Empfang durch das Schulleitungsteammitglied Frank Knoch und Stadtrat Konrad Schlichter, wurde der bereits 29. Austausch als bedeutsames Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft zum Erhalt eines stabilen Europas gewürdigt. Die Schüler erhielten beim Rundgang durch die Schule einen Einblick in die Bildungsgänge der Schule und wurden über das duale Ausbildungssystem informiert. Außerdem hatten sie die Gelegenheit, am Unterricht verschiedener Berufsschulklassen teilzunehmen und Kontakte zu unseren Schülern zu knüpfen. Die französische Gruppe besuchte darüber hinaus die dualen Partner EvoBus, Coca-Cola und Unilever. Dabei konnten Einblicke in die Produktions- und Automatisierungstechnik ermöglicht werden. Natürlich durfte eine Stadtführung durch Mannheim nicht fehlen. Nach einer ereignisreichen Woche mit vielen neuen Eindrücken traten unsere französischen Gäste am Samstagnachmittag wieder ihre Heimreise nach Toulon an.

Französische und deutsche Schüler in Heidelberg auf der alten Brücke.

Gegenbesuch der deutschen Gruppe vom 07. – 12. Mai 2018

Das 2. Ausbildungsjahr der Mechatroniker zusammen mit insgesamt fünf Betreuern startete den Gegenbesuch nach Toulon im Mai. Um das französische Berufsschulleben besser kennenzulernen, durfte die Gruppe am Unterricht teilnehmen, die Werkstätten inspizieren und sich von der schuleigenen Kantine überzeugen lassen. Auf dem Mont Faron genoss die Gruppe die Aussicht über die Stadt und den großen Fähr- und Militärhafen. Dank des schönen Wetters konnte der stadtnahe Strand besucht werden. Einige nahmen sogar ein Bad im noch kühlen Meer. Um die neu erlangten Französischkenntnisse zu fördern, wurde gemeinsam im französischen Supermarkt für ein Picknick eingekauft und eine Stadtrallye absolviert. Ein besonderes Highlight war dieses Jahr eine Besichtigung einer ansässigen kleinen Bierbrauerei. Zwischendurch gab es immer wieder Zeit um sich mit den französischen Schülern auszutauschen.

Besuch der französischen Partnerschule

Unser Dank gilt dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW), der Stadt Mannheim sowie dem Förderverein Städtepartnerschaften Mannheim, ohne deren finanzielle Unterstützung dieser Austausch nicht realisierbar wäre.

erstellt von Ulrike Spies, Volker Schattke am 24.07.2018