Startseite






Aktueller Artikel

+ + + WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS + + +

Lernangebote während der Schulschließung bis zu den Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ausbildungsbetriebe und Eltern,

für die Zeit der Schulschließung bis zu den Osterferien werden unsere Lehrkräfte möglichst „Ersatzunterricht“ anbieten.

Die Tatsache, dass unser Netzwerk, unsere Lernplattform Moodle, E-Mail, der Tablet-Versuch in den AT-Klassen und andere Dienste von den Lehrkräften der Schule selbst gehostet und betreut werden und schon länger vielfältig genutzt werden, ist dabei ein großer Vorteil.

Die Aktivitäten sind je nach Fach und Klasse unterschiedlich. Zum Beispiel:

  • Ausgabe von Aufgaben zum selbstständigen Lernen am 16.03.2020
  • Aufgabenverteilung und Rücksendung von der Lehrkraft über den Klassensprecher
  • Nutzung bestehender und neu angelegter Kursen auf unserer Lernplattform Moodle
  • Kommunikation über andere Dienste
  • Im Einzelfall E-Mail-Kontakt zwischen Schüler*innen und Lehrkräften für Aufgaben, Ergebnisse und Rückmeldungen

Am Tag vor der Schließung (Montag, den 16. März 2020) wurden alle anwesenden Klassen von den Fachlehrern informiert, wie Lernaufgaben verteilt werden und wie die Kommunikation in der Zeit bis zu den Osterferien erfolgt.

Schüler*innen, die am 16. März 2020 krank waren, sollten sich umgehend darüber bei ihren Mitschülern informieren.

Das Kultusministerium bittet die Ausbildungsbetriebe für den Fall, dass den Berufsschülerinnen und -schülern ersatzweise Lernaufgaben in digitaler oder anderer Form zur Verfügung gestellt werden, ihren Auszubildenden erforderliche Zeitfenster zur Verfügung zu stellen.

(https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/FAQS+Schulschliessungen)

Die Berufsschulklassen der kommenden A-Woche (3. Lehrjahr: Mo, 23.03 bis Sa, 28.03.2020) und B-Woche (2. Lehrjahr: Mo, 30.03 bis Fr, 03.04.2020) werden von ihren Klassen- bzw. Fachlehrern über die obengenannten Plattformen informiert.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn in der Kürze der Zeit nicht alles lückenlos organisiert werden konnte und es an der einen oder anderen Stelle hakelt.

Falls es notwendig ist, können die Schüler*Innen über die dienstliche Mail-Adresse Kontakt zu Ihren Lehrkräften aufnehmen, die am Anfang des Schuljahres bekannt gegeben wurde. Bei Mails im Betreff unbedingt Klasse und Fach angeben, das macht es einfacher, die Flut von Mails zu bewältigen.


Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie gesund durch die nächsten Wochen kommen.

Das Kollegium der Werner-von-Siemens-Schule Mannheim

am 15.03.2020